Was tun bei Schimmel im Bad

Was tun bei Schimmel im Bad

Um Schimmel vorzubeugen sollten Sie immer nach dem Duschen oder Baden lüften, die Fenster im Bad ganz weit öffnen, Duschvorhänge ausbreiten, Trennwände abziehen und den Wannenrand abtrocknen.

Wenn es um Entfernung von kleineren Schimmelflecken geht, dann  können Sie die mit  70-prozentigem Alkohol aus der Apotheke beseitigen.

Andere Möglichkeit ist eine Sprühflasche mit Essigessenz aufzufüllen, den Schimmel damit ordentlich einsprühen, einwirken lassen und nach einer gewissen Zeit mit einem feuchten Tuch abwischen. Bei diesem Vorgang tragen Sie immer eine Schutzbrille, Gummihandschuhe und Mundschutz. Danach sollten Sie gut durchlüften, damit die Atemwege nicht durch die Mittel gereizt werden.

Falls Möbel und Handtücher vom Schimmel befallen sind, dann sollten Sie diese entsorgen.

Wenn es um große Flächen geht, dann sollten Sie Schimmel von einem Fachmann sanieren lassen.

Hat sich Schimmel auf Silikonfugen gebildet, dann ist es am besten die Silikonfugen zu entfernen und neue Fugenzargen zu montieren.

Gute Tipps gegen Schimmel in der Dusche sind:

  • dass Sie nach jedem Duschen die Dusche gründlich abspülen und Seifenreste entfernen
  • nach dem Duschvorgang Kabinentür bzw. Duschvorhang öffnen
  • nasse Stellen mit Badetüchern abtrocknen
  • die Haare im Bad nicht föhnen
  • Verwendung von Luftentfeuchter 

LEAVE A COMMENT

You must be logged in to post a comment.